MittendrIn Berlin! // Wettbewerb // Preisträger 2013

Rückblick zum Verfahren 2012/13

Im Wettbewerb 2012/13 reichten 18 Initiativen kreative Konzeptideen zum Motto Laufend Neues erleben ein. Acht Initiativen wurden zur Qualifizierung in der zweiten Phase des Verfahrens ausgewählt.   Ende 2012 kürte die Jury von MittendrIn Berlin! die drei Gewinner: CastingCarrée – Gestern, Heute, Morgen; Aktive Turmstraße: bewegt! belebt! beliebt! und das Projekt Spandauer Altstadtmeile – Kunst verbindet.

Ein Rückblick auf das Verfahren 2012/13 steht zum Download bereit:

 
 

 

 

CastingCarrée – Gestern, Heute, Morgen

Fotos: Till Budde CastingCarrée ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für die Kastanienallee und die Oderberger Straße in Berlin Pankow. Grund ist die hier ansässige Mode- und Kreativszene. Die zum Wettbewerbsstart Anfang 2012 entstandene Interessensgemeinschaft CastingCarrée e. V. entwickelte sich dank Mittendrin Berlin! zu einem schnell wachsenden Netzwerk. Kernanliegen des Vereins ist es, die Kastanienallee von einer neuen Seite zu präsentieren, um ihr ein vielfältigeres Image zu geben und dabei - nicht ohne Selbstironie – mit bestehenden Klischees aufzuräumen. Hierzu wurden Einblicke in das nicht alltäglich Sichtbare des Kiezes eröffnet. Unter dem Titel „Gestern, Heute, Morgen“ wurden Kastanienallee und Oderberger Straße für ein Wochenende in einen Ausnahmezustand versetzt: Specials in lokalen Geschäften und Hinterhöfen, Themenführungen, ein Kinder- und Jugendprogramm, Fotografieausstellungen, Filmvorführungen, ein Bühnenprogramm mit Live-Musik, eine Podiumsdiskussion mit Lokalpolitikern und die Vorstellung sozialer Angebote. Mit der Unterstützung von MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative konnte die IG CastingCarrée ein lebendiges und vielfältiges Netzwerk schaffen, das gezeigt hat, dass es zur weiteren Unterstützung der positiven Entwicklung des CastingCarrées gut aufgestellt ist. (Fotos: Till Budde)


Ansprechpartner
Interessengemeinschaft CastingCarrée e.V.,
Sebastian Mücke, Tel. 0179290 15 01
Stefanie Gronau, Tel. 030 – 91 20 67 7 4

Mail info@castingcarree.de
Internet castingcarree.de

 

Aktive Turmstraße: bewegt! belebt! beliebt!

Die Turmstraße in Berlin Mitte befindet sich im Aufbruch. Der Umbau des ehemaligen Hertie-Kaufhauses zu einem modernen Geschäftshaus und die Umgestaltung der zentralen Parkanlagen und Plätze sind sichtbare Ergebnisse. Um das entstehende Netzwerk aus Gewerbetreibenden und verschiedensten Einrichtungen weiter zu stärken, entwickelte das hier tätige Geschäftsstraßenmanagement, die raumplaner, gemeinsam mit dem Verein für Kinder-, Jugend- und Familienprojekte Frecher Spatz e. V., ein künstlerisches Projekt zur Aufwertung des öffentlichen Raumes und zur Verbesserung des Images. Kernelement war die Gestaltung von Verteilerkästen und Abfallbehältern an zentralen Stellen im Kiez. Die Motive entstanden in Zusammenarbeit mit Anwohnern, lokalen Händlern, Schulen, Kitas und weiteren Partnern. Zwei große Veranstaltungen, auf denen sich die lokalen Gewerbetreibenden präsentieren konnten, boten den Rahmen für die Wahl der besten Motive. Diese wurden u. a. bei mehreren Fotocastings gesammelt und in einer Ausstellung in der Arminiusmarkthalle öffentlich präsentiert. Der Zusammenschluss der verschiedenen lokalen Akteure hat somit einen wesentlichen Beitrag geleistet, der Turmstraße ein neues Gesicht zu verleihen. (Fotos: 2x Till Budde, unten: raumscript)



Ansprechpartner
die raumplaner
Frau Sabine Slapa, Tel. 030 375 927 21
Mail info@die-raumplaner.de
Internet www.turmstrasse.de/mittendrin


 

Spandauer Altstadtmeile – Kunst verbindet

Die Spandauer Altstadt verfügt über besondere Anziehungspunkte: die größte Fußgängerzone Berlins mit lokal verwurzelten Gewerbetreibenden sowie vielfältige Kunst- und Kulturangebote. Die Partner für Spandau GmbH und die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e. V. haben diese Besonderheiten in kreativer Weise miteinander verbunden und erlebbar gemacht. Eine 1.609 Meter lange gelbe Linie – die Spandauer Altstadtmeile – stellte als optisches Leitsystem, vom Bahnhof Spandau und den Spandau Arcarden, bis zur Zitadelle Spandau eine durchgehende Verbindung zwischen Handel und Kultur her. Entlang der Altstadtmeile konnten Besucherinnen und Besucher einzigartige Läden und Kulturangebote erleben und in den Schaufenstern teilnehmender Händler Kunstwerke lokaler Künstler bestaunen. Drei kulturelle Veranstaltungen sorgten für zusätzliche Aufmerksamkeit. Bei einem Straßenkünstlerwettbewerb in der Altstadt konnte jede und jeder auf Bühnen entlang der Altstadtmeile auftreten, als Preis lockte eine professionelle Tonstudioaufnahme. Bei einer Mitmach-Veranstaltung zeigte die Altstadt ihr abwechslungsreiches Gesicht an Bastel-, Musik,- Kunst- und Musikständen. Die Abschlussveranstaltung lockte wiederum mit einem Lichtfeuerwerk und der Filmvorführung des 1964 in Spandau produzierten Films „Der Hexer“, der auf die Hausfassaden der Altstadt projiziert wurde. Mit der Altstadtmeile präsentierte sich die Spandauer Altstadt als attraktive und interessante Einkaufs-, Kultur-, und Flaniermeile von einer völlig neuen Seite. (Fotos v. o. n. u.: Till Budde, raumscript und Ralf Salecker)

Ansprechpartner
Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V.
Frau Gabriele Fliegel, Vorstandsvorsitzende,
Tel. 030 333 65 91
Mail info@wirtschaftshof-spandau.de
Internet Spandauer Altstadtmeile