MittendrIn Berlin! // Wettbewerb // Wettbewerb 2012/13

Auftakt für MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative 2012/13

Für Mittwoch, den 21. März, luden der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller, sowie IHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer zur großen Auftaktveranstaltung ins Konferenzzentrum des Ludwig Erhard Hauses ein. Hier erfuhren die Akteure der Berliner Standortkooperationen und Geschäftsstraßeninitiativen erstmals Einzelheiten zum neuen Motto und den Ausschreibungsmodalitäten.

Oben: Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Mitte links: Christian Wiesenhütter, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer IHK Berlin Mitte zentral: Michael Müller und Tobias Weber, Mitglied des Präsidiums der IHK Berlin Mitte rechts: Michael Müller Unten: Podium (v.l.n.r.) mit Nils Busch-Petersen (HBB), Anett Hoffmann-Theinert (Verein „Erfahre Halensee!“), Yvonne Hohner (Galeria Kaufhof) und Christian Wiesenhütter Der Wettbewerb MittendrIn Berlin! fordert die Akteure in den Berliner Kiezen auf, das Motto „Laufend Neues erleben“ für ihre Kunden und Gäste kreativ umzusetzen. Berlin ist als Shopping-Metropole beliebt bei Berlinern und Touristen. Diese Beliebtheit begründet sich mit den vielen abwechslungsreichen Einkaufsstraßen, Geschäftsquartieren und Kiezen. Diese Qualität zu fördern, haben sich das Land Berlin, die IHK Berlin und private Unternehmen zum Ziel gesetzt. Bis zum 25. Mai können sich Standortinitiativen mit ihren Ideen bewerben. Für die Umsetzung der Gewinner-Projekte stehen bereits zum sechsten Mal insgesamt 100.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.

 

Fotos:
Oben: Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt
Mitte links: Christian Wiesenhütter, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer IHK Berlin
Mitte zentral: Michael Müller und Tobias Weber, Mitglied des Präsidiums der IHK Berlin
Mitte rechts: Michael Müller
Unten: Podium (v.l.n.r.) mit Nils Busch-Petersen (HBB), Anett Hoffmann-Theinert (Verein „Erfahre Halensee!“), Yvonne Hohner (Galeria Kaufhof) und Christian Wiesenhütter

 
 

 

 

Motto 2012/13: „Laufend Neues erleben“

„Laufend Neues erleben“ ist das Motto des Wettbewerbs 2012/13.
Es stellt die Bewegung vor Ort in den Mittelpunkt.

MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative unterstützt in 2012/13 Veranstaltungen, Angebote oder Aktionen, die auf unterschiedlichste Weise dazu beitragen können, eine Geschäftsstraße oder ein Zentrum aufzusuchen, sich dort aufzuhalten, zu flanieren und die jeweiligen Orte und deren Besonderheiten kennenzulernen. Es werden Vorhaben prämiert, die dazu beitragen, einen neuen bzw. einen anderen Blick auf die jeweiligen Zentren und Geschäftsstraßen zu eröffnen. Eine Auseinandersetzung mit innovativen Serviceangeboten, die viele Menschen ansprechen, ist erwünscht. Ebenfalls sind Fragestellungen zur älter werdenden Gesellschaft und einer sozial gemischten Berliner Gesellschaft einzubinden. Die Leitidee der eingereichten Vorhaben muss einen thematischen Bezug zum Wettbewerbsmotto „Laufend Neues erleben“ aufzeigen.

Intention

Mit dem zweistufigen Wettbewerbsverfahren MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative werden Projekte und Aktionen ausgezeichnet, die dauerhafte zur Profilierung von Berliner Zentren und Geschäftsstraßen beitragen. Das Besondere und Unverwechselbare des jeweiligen Standortes soll benannt und herausgestellt werden, um auf dieser Grundlage eine nachhaltige Attraktivitätssteigerung und Belebung zu erreichen. Die einzelnen Konzepte sind in Kooperation vieler örtlicher Akteure und mit der zuständigen Bezirksverwaltung zu entwickeln und umzusetzen.

 

Das zweistufige Verfahren 2012/13

„Laufend Neues erleben“ ist das Motto des Wettbewerbs 2012/13. Es stellt die Bewegung vor Ort in den Mittelpunkt.

Das Berliner Wettbewerbsverfahren MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative umfasst zwei Stufen. In der ersten Stufe, der Ideenphase, sind eine Skizze und Dokumente einzureichen, die

  • das gesamte Vorhaben illustrieren,
  • den Nutzen zur Profilbildung des Zentrums bzw. der Geschäftsstraße darstellen und
  • beteiligte Mitglieder und Aktive darstellen.


Abgabetermin war der 25. Mai 2012. Aus den eingegangenen Ideen wurden durch eine Fachjury bis zu acht Beiträge zur weiteren Qualifizierung nominiert.

In der zweiten Stufe wird zehn Nominierten die Gelegenheit gegeben, die eingereichten Ideenskizzen zu präzisieren und überzeugend weiterzuentwickeln. Abgabetermin für die acht qualifizierten Wettbewerbsbeiträge ist der 22. Oktober 2012, 14.00 Uhr.

Zum Jahresende 2012 wählt die Fachjury aus diesen Nominierten bis zu drei Gewinnerinitiativen aus. Die Umsetzung soll im Zeitraum von April bis Oktober 2013 erfolgen.

 

 

Teilnahmeformulare 2012/13

Download: Teilnahmebedingungen 2012/13 (171,13 KB)

 

 

 

Das Motiv des Ausschreibungsplakats

Klick auf das Plakatmotiv öffnet es in einer vergrößerten Version in einem neuen Fenster. Sie können es dort mit rechtem Mausklick herunterladen. Normaler Klick schließt das Extrafenster wieder.