MittendrIn Berlin! // Downloads // Archiv Fachforen

Rückblick auf die Auftaktveranstaltung am 25. März 2014

Am 25. März 2014 fand die Auftaktveranstaltung von MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative im SUPERMARKT in der Brunnenstraße in Berlin-Wedding statt. Über 130 Gäste nutzten die Gelegenheit, sich über das neue Verfahren 2014/15 unter dem Motto „Standort Zukunft“ zu informieren. Neben Hinweisen und Tipps zur Teilnahme am Wettbewerb gaben Vorträge u. a. zum Thema Crowdfunding Einblicke in eine nicht allzu ferne Zukunft.

Unsere Bildergalerie (nach Klick auf Foto) zeigt Impressionen der Veranstaltung.

 
 

 

 

 

Denkanstöße und Inspirationen am 18. April 2012

Fachforum „Laufend Neues erleben“

Am Mittwoch, dem 18. April 2012, fand im Amerika-Haus die Kreativ- und Informationsveranstaltung zum aktuellen Motto „Laufend Neues erleben“ statt. Zahlreiche interessierte Initiativen folgten dem Angebot der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und der IHK Berlin, mehr über den Wettbewerb zu erfahren, Fragen zum aktuellen Verfahren zu stellen sowie Mitstreiterinnen und Mitstreiter kennenzulernen. Vier Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen lieferten kreative, abwechslungsreiche Denkanstöße und Information rund um das neue Motto.

 

Ingrid Hermannsdörfer von der städtebaulichen Kriminalprävention (Landeskriminalamt Berlin) erläuterte den Gästen Zusammenhänge zwischen Städtebau, Architektur, Service und objektiver und subjektiver Sicherheit. Durch anschauliche Beispiele zeigte Frau Hermannsdörfer, wie Räume gestaltet werden können, um die gefühlte und tatsächliche Sicherheit eines Ortes für unterschiedliche Nutzergruppen zu gewährleisten. Um Sicherheit zu schaffen oder zu erhöhen, ist es insbesondere soziale Kontrolle wichtig. Dies lässt sich durch bauliche Gestaltung unterstützen.

Ingeborg Stude, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, führte den Begriff „Design for All“ ein. Sie erläuterte, wie Barrierefreiheit realisiert werden kann und animierte im Hinblick auf Geschäftsstraßen dazu, sich – auch aktiv – in die Perspektive der vielfältigen Kundschaft zu versetzen. Dies erleichtere z. B. die Schaffung übersichtlicher Eingangsbereiche. Barrierefreiheit sei auch mit unkonventionellen Ideen und Mitteln zu erreichen, machte Frau Stude deutlich. Weiterführende Informationen zur Barrierefreiheit und zum Thema „Design for All“ finden Sie hier.

Andreas Krüger, Geschäftsführer der Modulor Projekt GmbH, stellte die Entwicklung am Moritzplatz als Beispiel für einen erfolgreichen Netzwerk-Aufbau in Berlin-Kreuzberg vor. Die frühzeitige inhaltliche und organisatorische Einbindung wichtiger Akteure in ein neues Netzwerk sichert die Kompromissbereitschaft und das Engagement zwischen den Beteiligten. Die am Moritzplatz entstandene vielfältige Mischung von Angeboten (Werkstätten, Geschäfte, soziale Projekte, Club, Café, Kindergarten) leiste, so Herr Krüger, einen zusätzlichen Beitrag zur Profilierung des Standortes. Sie trägt zu einem ökonomischen und sozialen Mehrwert bei. Informationen zur Modulor Projekt GmbH finden Sie hier.

Im Gespräch mit Marco Mehlin, Moderation, gab Jeannette Saleh Zaki, Wirtschaftsföderung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf, Hinweise zum Bewerbungsverfahren aus bezirklicher Sicht. Sie stellte zahlreiche Tipps zur Zusammenarbeit mit den Bezirksämtern vor.

Elke Plate, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Christof Deitmar, IHK Berlin, und Daniel Schertel, Büro raumscript, standen abschließend für Rückfragen zum Wettbewerbsverfahren zur Verfügung. Sie beantworteten Detailfragen aus dem Publikum zu inhaltlichen und organisatorischen Punkten. Den anschließenden Umtrunk nutzten die rund 60 Gäste dazu, Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

_
Fotos:
Ingrid Hermannsdörfer, Landeskriminalamt Berlin (oben) und Ingeborg Stude, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (unten) bei Ihren Vorträgen im Rahmen des MittendrIn Berlin! Fachforums „Laufend Neues erleben – Denkanstöße und Inspirationen“ am 18. April 2012 im Amerika-Haus in Berlin

 
 

 

 

 

Montag, 26. April 2010, 20:00 Uhr, Karstadt in der Schloßstraße (Steglitz), 3. Etage "LeBuffet", Schloßstraße 7-10, 12163 Berlin

Fachforum "Einzelhandel"

Die Reihe der Fachforen wurde mit einer Veranstaltung zum Thema „Service inklusive - Was gibt es Neues im Handel?" fortgesetzt. Schwerpunkte der Veranstaltungen waren generationengerechte, international erfolgreiche und ausgefallene Unternehmenskonzepte im Handel. Zum Thema demografiegerechtes Einkaufen konnte Andrea Ferger-Heiter (Demografiebeauftragte Galeria Kaufhof) gewonnen werden. Wolf Jochen Schulte-Hillen (Geschäftsführer SH Selection) informierte über neue Trends im internationalen Einzelhandel.

 

Download: Programm (56,28 KB)

 

 

 

 

25. März 2010, 19:00 Uhr,
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung,
Saal 306, Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin

Fachforum "Netzwerke" am 25.3.2010

Sicherlich nehmen die vielen guten Ideen, die Sie sich für Ihren Standort überlegen, mittlerweile Gestalt an. Was immer Sie auch planen mögen, nur gemeinsam in der Kooperation und mit einem funktionierenden Akteurs-Netzwerk lassen sich die Ideen verwirklichen.

Auf dem Fachforum wollen wir Ihnen Informationen und Praxis-Tipps geben, die zu einer erfolgreichen Netzwerkbildung vor Ort führen. Hierfür konnten wir namhafte Referentinnen und Referenten gewinnen.

 
 

 

 

 

Auftaktveranstaltung Wettbewerb 2010/11

Circa 75 Vertreter und Vertreterinnen Berliner Standortgemeinschaften sowie weitere Interessierte kamen am 24. Februar 2010 im Konferenzraum des Ludwig Erhard Hauses auf Einladung der Se-natsverwaltung für Stadtentwicklung und IHK Berlin zusammen, um sich über das neue Verfahren MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative 2010/11 zu informieren. Bereits zum fünften Mal wurde damit der Wettbewerb um die drei innovativsten Ideen zur Zentrenstärkung gestartet.

 
 

 

 

 

5. Februar 2008, 19:00 Uhr

Ludwig Erhard Haus
Konferenzzentrum
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Auftakt- und Rückspracheforum

In den Ausschreibungsunterlagen sind die Eckdaten der Zentren-Initiative bereits skizziert. Sicher besteht darüber hinaus noch Informationsbedarf. Gerne möchten wir Ihnen die Neuerungen von Mittendrin Berlin! persönlich erläutern. Mit Barbara Thüer und Sigrid Höhle konnten zwei ausgewiesene MittendrIn-Expertinnen gewonnen werden, die Ihnen mit zahlreichen Erfahrungen und Praxis-Tipps zur Seite stehen werden. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 4. Februar 2008 mit unserem Faxantwort-Formular oder per E-Mail unter sdr at berlin . ihk . de.

 

Download: Programm (159,50 KB)

 

 

 
 

 

 

 

26. Februar 2008
19.00 Uhr

Engel & Völkers
1. Etage
Kochstr. 22
10969 Berlin

Fachforum ‹Partnerschaft mit Eigentümern›

Auf dem Auftakt- und Rückspracheforum am 5. Februar wurde über Details und Neuerungen der neuen MittendrIn-Wettbewerbsrunde informiert. Nun setzen wir die Reihe der Fachforen mit einer Veranstaltung zum Thema Einbindung von Eigentümern fort.

Auf dem Fachforum wollen wir Ihnen Informationen und Praxis-Tipps geben, die zu einer erfolgreichen Partnerschaft mit den Immobilieneigentümern vor Ort führen. Hierbei kommt Ihnen die enge Zusammenarbeit mit unseren privaten Partnern zugute. Stefan Heerde, von Engel & Völkers Commercial und Andrea Stelljes von der Interessengemeinschaft Fasanenstraße / Uhlandpassage e.V. geben Anregungen zu erfolgreicher Zusammenarbeit mit Eigentümern.

 

Download: Einladung (69,78 KB)

 

 

 

 

31. März 2008
19.00 Uhr

Ludwig Erhard Haus
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Fachforum >Presse- und Öffentlichkeitsarbeit<

Am 31. März 2008 fand im Ludwig Erhard Haus das Fachforum "Erfolgreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" statt. Was nützt das schönste MittendrIn-Event, wenn niemand davon erfährt? Der Weg, eine breite Öffentlicheit für seine Geschäftsstraße zu begeistern, führt über eine professionelle Presse- und Marketingstrategie. Zudem darf die Kapagnenarbeit nicht zu kurz kommen. Michael Winckler, freier Journalist, half mit nützlichen Hinweisen zum Umgang mit Pressevertretern weiter. Frank Fölsch, PR-Berater, informierte über Marketingstrategien, Werbung und der Zusammenarbeit mit Agenturen.